Die besten E-Mail-Marketing-Tools

E-Mail-Marketing ist nach wie vor einer der wichtigsten Kanäle für Unternehmen, um mit Kunden in Kontakt zu treten, Leads zu generieren und den Umsatz zu steigern.
Teilen
Tweet
Teilen
Teilen

Einige der Links auf dieser Website sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir eine Provision erhalten, wenn du über diese Links einkaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Inhalt

E-Mail Marketing Tools

Die 5 besten E-Mail-Marketing-Tools für 2024

Mit dem richtigen Tool kannst du personalisierte und ansprechende Kampagnen erstellen, die deine Zielgruppe erreichen und deine Geschäftsziele erreichen.

Aber welches E-Mail-Marketing-Tool ist das richtige für dich? Der Markt bietet eine Vielzahl von Tools mit unterschiedlichen Funktionen und Preisen.

1. GetResponse: All-in-One-Lösung mit Webinaren und Landingpages

GetResponse ist eine gute Wahl für Unternehmen, die ein All-in-One-E-Mail-Marketing-Tool suchen. Das Tool bietet neben E-Mail-Marketing auch Webinare und Landingpages.

GetResponse bietet außerdem eine große Auswahl an Vorlagen und Automatisierungsfunktionen, die dir die Erstellung von Kampagnen erleichtern.

Vorteile:

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Große Auswahl an Vorlagen und Automatisierungsfunktionen
  • Webinare und Landingpages enthalten

Nachteile:

  • Begrenzte kostenlose Version
  • Einige erweiterte Funktionen kostenpflichtig

Fazit: Gute Wahl für Unternehmen, die alles aus einer Hand haben möchten und Wert auf eine benutzerfreundliche Oberfläche legen.

2. Brevo: DSGVO-Konformität und deutscher Serverstandort

Brevo ist eine hervorragende Wahl für Unternehmen, die Wert auf DSGVO-Konformität und einen deutschen Serverstandort legen. Das Tool bietet alle wichtigen Funktionen für erfolgreiches E-Mail-Marketing, darunter:

  • E-Mail-Kampagnen erstellen und versenden
  • E-Mail-Listen verwalten
  • Automatisierte E-Mails erstellen
  • Berichte und Analysen erstellen

Brevo punktet zudem mit einem exzellenten Kundenservice und einer einfachen Bedienung.

Vorteile:

  • DSGVO-konform
  • Deutscher Serverstandort
  • Exzellenter Kundenservice
  • Einfache Bedienung

Nachteile:

  • Preislich etwas teurer als einige andere Tools
  • Weniger Funktionen als manche Konkurrenten

Fazit: Perfekt für Unternehmen, die Wert auf Datenschutz und deutsche Serverstandorte legen, sowie für diejenigen, die eine einfache und intuitive Bedienung schätzen.

3. HubSpot Marketing Hub: Kraftpaket für Inbound-Marketing und Automatisierung

HubSpot Marketing Hub ist eine mächtige Lösung für Unternehmen, die ihre gesamte Inbound-Marketing-Strategie auf einer zentralen Plattform verwalten möchten. Es geht weit über einfaches E-Mail-Marketing hinaus und bietet eine Vielzahl von Tools zur Lead-Generierung, Kundenbeziehungsmanagement und Marketing-Automatisierung.

Vorteile:

  • Umfassende Funktionen: HubSpot Marketing Hub bietet eine Fülle von Tools, darunter:
    • E-Mail-Marketing mit Drag-and-Drop-Editor, Automatisierung und A/B-Testing
    • Landingpage-Erstellung
    • SEO-Optimierungstools
    • Social Media Management
    • Lead-Generierungsformulare
    • Marketing-Automatisierung mit Workflows
    • CRM-Funktionalität (Customer Relationship Management)
    • Berichterstellung und Analysen
  • Inbound-Marketing-Fokus: HubSpot ist nach der Inbound-Marketing-Methodik aufgebaut, die sich darauf konzentriert, wertvolle Inhalte zu erstellen, um Kunden anzuziehen und zu binden.
  • Skalierbarkeit: HubSpot Marketing Hub bietet verschiedene Preispläne, die an die Größe und Bedürfnisse deines Unternehmens angepasst werden können.
  • Integrationen: HubSpot lässt sich nahtlos mit anderen HubSpot-Produkten wie Sales Hub und Service Hub integrieren, sodass du deine gesamten Kundendaten und Marketingaktivitäten an einem Ort verwalten kannst.


Nachteile:

  • Steilere Lernkurve: Aufgrund der Fülle an Funktionen kann die Einarbeitung in HubSpot Marketing Hub etwas Zeit in Anspruch nehmen.
  • Höhere Kosten: HubSpot Marketing Hub gehört zu den teureren E-Mail-Marketing-Tools auf dem Markt.
  • Nicht für Kleinstunternehmen geeignet: Für Kleinstunternehmen mit kleinem Budget und einfachen E-Mail-Marketing-Anforderungen kann HubSpot Marketing Hub möglicherweise überdimensioniert sein.


Fazit: HubSpot Marketing Hub ist eine ausgezeichnete Wahl für Unternehmen, die ihre gesamte Inbound-Marketing-Strategie optimieren und automatisieren möchten. Besonders geeignet ist es für Unternehmen mit wachsendem Bedarf und komplexeren Marketing-Anforderungen. Wenn du jedoch nach einer einfacheren und kostengünstigeren Lösung für grundlegendes E-Mail-Marketing suchst, sind möglicherweise andere Tools auf dieser Liste besser für dich geeignet.

4. ConvertKit: Speziell für Content-Creator entwickelt

ConvertKit ist eine gute Wahl für Content-Ersteller, die eine E-Mail-Liste aufbauen und mit ihren Abonnenten in Kontakt bleiben möchten. Das Tool bietet einfache Funktionen zum Erstellen von Formularen und Landingpages sowie Automatisierungsfunktionen zum Versenden von E-Mails.

ConvertKit zeichnet sich besonders durch seine Fokussierung auf Content-Creator aus. Das Tool bietet beispielsweise Funktionen zum Verkaufen von digitalen Produkten und zum Erstellen von Kursen.

Vorteile:

  • Fokus auf Content-Ersteller
  • Einfache Preisgestaltung
  • Einfache Formulare und Landingpages
  • Funktionen zum Verkaufen von digitalen Produkten und Erstellen von Kursen

Nachteile:

  • Weniger Funktionen als andere Tools
  • Nicht für komplexe Unternehmen geeignet


Fazit: Ideal für Blogger, Podcaster und andere Content-Kreatoren, die eine einfache und günstige Lösung für ihr E-Mail-Marketing suchen und gleichzeitig Funktionen zum Verkaufen von digitalen Produkten und zum Erstellen von Kursen benötigen.

5. Mailchimp: Der Klassiker mit großer Community

Mailchimp ist ein Urgestein im Bereich E-Mail-Marketing und nach wie vor eine beliebte Wahl für viele Unternehmen.

Vorteile:

  • Großzügige kostenlose Version: Mailchimp bietet eine kostenlose Version mit ausreichend Funktionen, um E-Mail-Marketing auszuprobieren und kleine Listen zu verwalten.
  • Einfache Bedienung: Die Benutzeroberfläche von Mailchimp ist intuitiv und leicht zu bedienen, auch für Einsteiger.
  • Beliebt bei kleinen Unternehmen: Aufgrund der kostenlosen Version und der einfachen Bedienung ist Mailchimp ein Favorit unter kleinen Unternehmen.
  • Große Community: Mailchimp verfügt über eine riesige Community von Nutzern, was bedeutet, dass du online viele Tutorials, Tipps und Hilfestellungen finden kannst.

Nachteile:

  • Begrenzte Automatisierungsfunktionen: Die kostenlosen und günstigeren Tarife von Mailchimp bieten nur eingeschränkte Funktionen für die Automatisierung von E-Mail-Kampagnen.
  • Kann für komplexe Kampagnen schwierig sein: Mailchimp eignet sich gut für grundlegende E-Mail-Marketing-Anforderungen, kann aber für komplexe Kampagnen mit starker Segmentierung und Automatisierung schnell an seine Grenzen stoßen.


Fazit: Mailchimp ist ein guter Einstiegspunkt für kleine Unternehmen mit kleinem Budget, die eine einfache und kostenlose Lösung für E-Mail-Marketing suchen. Wenn du jedoch auf fortgeschrittene Funktionen wie umfangreiche Automatisierung oder Segmentierung angewiesen bist, lohnt es sich, andere Tools in Betracht zu ziehen.